Lupine: Schöne Blüte, geballte Energie

LupinenpflanzeKerzengerade und in unterschiedlichen Farben leuchtend ist die Lupine hierzulande vor allem als Zierpflanze anzutreffen. Verwelkt jedoch die Blütenpracht, wird sie zur Nutzpflanze: Die Samen der Lupine sind essbar und enthalten mehr Protein als Sojabohnen. Sie werden deshalb besonders in der vegetarischen und veganen Ernährung als Nahrungsergänzung verwendet. In unserem Kulturkreis sind Lupinen vor allem für ihre Blütenpracht bekannt. In vielen Regionen der Anden waren ihre Samen jedoch bereits vor vielen Jahrhunderten ein wichtiges Nahrungsmittel. Auch bei den Ägyptern, Griechen und Römern wurden Lupinen zur Eiweissgewinnung verwendet.

Mehr als eine Zierpflanze

Neben schönen Blüten in allen Farben haben Lupinen also noch einiges mehr zu bieten: Ihre Samen sind essbar. Sie gehören zu den Hülsenfrüchten, enthalten aber mit rund 42 Prozent mehr Eiweiss als beispielsweise Sojabohnen (ca. 37 Prozent). Gleichzeitig haben sie einen geringen Anteil an Kohlenhydraten (5 Prozent) und Fett (6 Prozent).
Die Samen von Lupinen können als Mehl in Proteindrinks oder in verschiedene Gerichte gemischt werden. So lässt sich der Kohlenhydratgehalt der Gerichte niedrig halten bei gleichzeitiger Erhöhung des Eiweissgehalts. Weil Lupinenmehl rein pflanzlich ist, eignet es sich speziell für Vegetarier und Veganer zur Nahrungsergänzung.
Neben seinem hohen Proteingehalt bringt Lupinenmehl eine cholesterinsenkende Wirkung sowie einen hohen Vitamin- und Mineralstoffgehalt mit. Weil es gut sättigt, ist es auch für Menschen mit Übergewicht interessant.

Eiweiss und Vitamine für einen gesunden Körper

Proteine sind grösstenteils für die Muskelbildung im Körper zuständig. Sie sind aber auch die Basis für schönes Haar, straffe Haut und ein gesundes Immunsystem.
Dabei spielt es keine Rolle, ob das Eiweiss aus tierischen oder pflanzlichen Lebensmitteln kommt. Da viele pflanzliche Lebensmittel jedoch einen geringeren Proteingehalt haben als tierische, müssen sie richtig miteinander kombiniert werden, damit der Körper optimal mit Eiweiss versorgt ist. Zusätzlich ist es für Vegetarier und Veganer oft eine besondere Knacknuss, alle Vitamine und Mineralstoffe zu bekommen, die sie brauchen.

Quelle: www.lebensmittel-tabelle.de

Lupinenmehl, getrocknet pro 100g

Sojamehl, getrocknet pro 100g

Brennwert

1062 KJ / 253 kcal

Brennwert

1449 KJ / 347 kcal

Protein

42 g

Protein

37.3 g

Kohlenhydrate

5 g

Kohlenhydrate

3.1 g

Fett

6 g

Fett

20.6 g


Von der Proteinzufuhr durch Lupinen hat der Bayerischer Rundfunk berichtet

 


Sergio D'Agostino

Autor



Einen Kommentar hinterlassen

Die Kommentare werden geprüft bevor sie angezeigt werden.