Schöne Haut mit der richtigen Pflege von innen

Salben und Hautmasken sind schön und gut – die richtige Pflege für unsere Haut muss aber hauptsächlich von innen kommen. So versorgen sie Ihren Körper mit allem, was er für eine gesunde, straffe und schöne Haut braucht.

Schöne und glatte Haut lässt uns gesund aussehen. Und gesund sehen wir aus, wenn wir auch gesund sind. Auch wenn Schönheit am Ende äusserlich sichtbar ist, kommt die Gesundheit von innen. Die beste Pflege für eine gesunde und schöne Haut führt deshalb über die Ernährung.

Setzen sie auf Antioxidantien

Antioxidantien schützen unsere Gesundheit, machen unsere Haut schöner und beugen vorzeitige Hautalterung und sogar Krebs vor. Sie fangen freie Radikale und schützen so unsere Zellen.

Eine gewisse Menge an Antioxidantien ist enthalten in Gemüse, Früchten, naturbelassenen Ölen sowie in Samen und Nüssen.

Besonders viele Antioxidantien enthält die Goji-Beere, in China auch „glückliche Beere“ genannt. Sie gilt dort als Anti-Aging-Mittel für Schönheit, Jugend, Energie, Kraft und Ausdauer. 30 Gramm Goji-Beeren beinhalten etwa gleich viele Antioxidantien wie fünf Portionen Gemüse oder Früchte. Somit kann Goji unseren Körper optimal vor dem Einfluss freier Radikalen schützen und ist ein toller Helfer für eine gesunde und schöne Haut.

Verwenden Sie gesunde Fette …

Verzichten Sie keinesfalls auf Fett, aber verwenden Sie gesunde Fette. Sie sind enthalten in Avocados, Nüssen und Samen.

Die Zufuhr von Omega-3-Fettsäuren ist für den Körper besonders wichtig, da er diese nicht selbst herstellen kann. Sie schützen die Gesundheit auf verschiedene Art und Weise. Unter anderem senken sie den Cholesterinspiegel, fördern den Zellstoffwechsel und spenden Haut und Haaren Feuchtigkeit und Spannkraft.

Enthalten sind Omega-3-Fettsäuren in fetthaltigem Fisch wie Lachs sowie in Rapsöl, Leinöl und Walnüssen. Krillöl hat einen besonders hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren und bringt das optimale Verhältnis von Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren mit. Gewonnen wird es aus Kleinkrebsen. Im Vergleich zum allgemein bekannten Fischöl können die Wirkstoffe im Krillöl vom Körper besser aufgenommen werden.

… auch für die warme Küche!

Auch wenn Olivenöl, Rapsöl, Leinöl etc. gesund sind, eignen sie sich zum Anbraten nur bedingt. Greifen Sie dafür lieber zu Kokosöl. Es bildet auch bei Erhitzung keine freien Radikale und ist leicht verdaulich. Es senkt den Cholesterinspiegel, unterstützt das Herz-Kreislauf-System und wirkt gegen Bakterien und Viren. Des Weiteren ist Kokosöl reich an Vitaminen und Mineralstoffen.

Kokosöl enthält etwa 90 Prozent gesättigte Fettsäuren – entgegen ihrem Ruf sind die aber nicht in jedem Fall ungesund! Von den gesättigten Fettsäuren im Kokosöl machen etwa 65 Prozent Laurinsäure aus. Laurinsäure werden zahlreiche positive Eigenschaften zugeschrieben wie die Bekämpfung von Viren und die Stärkung des Immunsystems.

Halten Sie Ihren Zucker- und Weissmehlkonsum niedrig

Zucker und Weissmehlprodukte können das Kollagen in Ihrer Haut angreifen. Wenn die Zuckermoleküle ins Blut und in die Hautfasern transportiert werden, verursacht dies eine Verhärtung und Verschlechterung des Stützgewebes und schädigt die Hautfasern. So verliert die Haut an Spannkraft, Falten werden sichtbar.

Halten Sie Ihren Konsum von Süssigkeiten, Keksen und Kuchen besonders niedrig. Schränken Sie auch den Konsum von Weissmehlprodukten wie weissen Teigwaren oder Weissbrot ein. Setzen sie stattdessen auf vollwertige Kohlenhydrate. Sie ist in Obst, Gemüse, Hülsenfrüchten und Vollkornprodukten enthalten.

Versorgen Sie Ihre Haut mit Protein

Unsere Haut besteht grösstenteils aus Protein. Versorgen Sie Ihre Haut von innen mit diesem Baustein, denn durch die äusseren Hautschichten kann er nicht nach innen transportiert werden. Gesunde Proteinquellen sind Fisch, Eier, Geflügelfleisch oder fettarme Milchprodukte wie Jogurt oder Sauermilch.

Für Vegetarier und Veganer kann eine genügende Eiweisszufuhr eine Herausforderung darstellen. Sie können ihre Nahrung mit dem proteinreichen und gesunden Pulver aus Lupinensamen ergänzen.

Trinken Sie!

Wasser bedeutet Leben – auch für unsere Zellen. Damit ist Wasser das A und O für eine gesunde und schöne Haut. Flüssigkeit hält die Haut feucht und hilft dem Körper, Giftstoffe auszuschwemmen.
Trinken Sie täglich eineinhalb bis zwei Liter Flüssigkeit. Entscheiden Sie sich für Wasser oder ungesüssten Kräuter-, Früchte- oder Grüntee. Wenn Sie Ihrem Wasser ein paar gesunde Geschmacksnoten verleihen wollen, geben Sie Gurkenscheiben, Schnitze von ungespritzten Zitronen und Pfefferminze in einen grossen Krug, füllen Sie Ihn mit Wasser auf, stellen Sie ihn in den Kühlschrank und trinken sie immer wieder ein Glas von diesem erfrischenden Getränk. Angenehmer Nebeneffekt: Auch wenn es draussen regnerisch und unfreundlich ist, können Sie mit diesem Getränk den Sommer noch etwas verlängern.

 

 

Quellenangaben zu den Produktinformationen

KrillölDr. Tina Sampalis (2006): Entzündungen. Ursachen vieler Schmerzen. 
Kokosöl: Königs Peter (2007): Kokosfett. Ideal für Genuss, Gesundheit und Gewicht. ISBN 978-3-935767-23-1 
Gooji: Sharamon S. und Baginski B. J. (2008): Goji – Die ultimative Superfrucht, Windpferd.
Gooji: David Wolfe (2009): Superfoods. The food and Medicine of the Future. ISBN-10: 1556437765
Sergio D'Agostino

Autor



Einen Kommentar hinterlassen

Die Kommentare werden geprüft bevor sie angezeigt werden.